MARANATHA - komm

«MARANATHA» stammt aus dem Aramäischen und bedeutet: «Unser Herr, komm»

Festgottesdienst und Altarweihe

Katholische Kirche Ebikon vor Renovation
Ebikon, den 18.03.2019
Copyright: Denkmalpflege Luzern / Tripol Architekten / Priska Ketterer

mit Weihbischof Denis Theurillat

Sonntag, 1. Dezember, 09.30 Uhr, Pfarrkirche

Es ist ein besonderer Tag, wenn die Pfarrei nach einer Innenrenovation in die frisch renovierte Kirche einziehen kann, um gemeinsam diesen Festtag zu feiern.

In diesem Gottesdienst werden der neue Altar geweiht und der Ambo gesegnet. Im neuen Altar werden zugleich auch die Reliquien beigesetzt.

 

Musik: Chor Santa Maria, Projektchor und Instrumente

Anschliessend: Einladung zum Mittagessen im Pfarreiheim

Komm und sing!

Projektchor für den Familiengottesdienst am 24. Dezember um 17.00 Uhr

Die Advents- und Weihnachtszeit ist auch eine Zeit des Musizierens und Singens. Gerne möchten wir allen singfreudigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit bieten, für den Familiengottesdienst vom 24. Dezember um 17.00 Uhr in einem Projektchor mitzusingen. In gemeinsamen Proben üben wir die Lieder, damit wir diesen besonderen Gottesdienst mit unserem Singen und Musizieren verschönern können. Wir freuen uns auf viele Stimmen. Zögert nicht, euch anzumelden.

 

Folgende Probedaten sind vorgesehen (jeweils donnerstags von 18.00 bis 19.00 Uhr in der Pfarrkirche):

05. Dezember, 12. Dezember, 19. Dezember

Sonntag, 22. Dezember, Hauptprobe 17.00 bis 18.30 Uhr

Dienstag, 24. Dezember, Vorprobe um 16.00 Uhr und Gottesdienst um 17.00 Uhr

 

Leitung und Information:

Kathrin Kaufmann-Lang, 041 440 70 22

Anmeldungen an das Pfarreisekretariat bis 3. Dezember:

041 444 04 80 oder sekretariat.ebikon@STOP-SPAM.kathrontal.ch

Kirche entdecken: während der ganzen Adventszeit

Begib dich mit deiner Familie und deinen Freundinnen und Freunden auf die Entdeckungsreise «Kirchenraum». Entdecke das Kirchenschiff, den Chorraum und den neuen Altar. Warum sind die verschiedenen Gegenstände genau da, wo sie sind? Entdecke die verschiedenen Heiligen. Was halten sie in den Händen? Was erfahren wir aus ihrem Leben? Entdecke die Kirchenfenster. Welche biblischen Geschichten erzählen sie uns? Erlebe die Kirche aus einem anderen Blickwinkel und lass dich begeistern von Geschichten, Farben, Formen – und staune!

Wie das Dogma in die Krippe kam

Freitag, 13. Dezember, 19.30 Uhr, Pfarreiheim

Die Botschaft von der Menschwerdung Gottes damals und heute: Was wir an Weihnachten feiern, «Gott wurde Mensch», ist eine zentrale christliche Glaubenswahrheit, ein Dogma. Wie kam es zu dieser Aussage und was kann sie uns heute bedeuten?

Vortrag von Dr. Nicola Ottiger, Dozentin für Dogmatik, Fundamentaltheologie und Liturgiewissenschaft am Religionspädagogischen Institut RPI, Luzern.

Eine Million Sterne

Samstag, 14. Dezember, ab 17.30 Uhr, vor der Pfarrkirche

«Ein Licht anzünden – ein Zeichen setzen.» Unter diesem Motto beteiligen wir uns auch dieses Jahr als Pastoralraum an der Aktion. Jedes Jahr werden bei «Eine Million Sterne» der Caritas Schweiz unzählige Kerzen gegen die Armut in der Schweiz und zur gemeinsamen Solidarität angezündet. Ab 17.30 Uhr dürfen alle das Kerzenbild mitgestalten und sich mit Wienerli, Bouillon und warmem Tee verpflegen.

In der Pfarrkirche lädt die Brassband Abinchova um 18.30 Uhr zum Gaudetekonzert ein.

 

Neben dem Lichtermeer um die Kirche gibt es für Jugendliche die Möglichkeit, am Nachmittag selber aktiv zu werden und sich für die Solidarität einzusetzen.  

Geschenkte Zeit – neun Abende auf Weihnachten hin

jeweils 19.15 bis 19.45 Uhr, Schutzengelkapelle

In der Stille liegt Segen: An neun Abenden gibt es die Möglichkeit, sich zurückzuziehen zum gemeinsamen
Gebet, zu Stille und Gesang. Die Abende können einzeln besucht werden.

 

Sonntag, 15. Dezember

Montag, 16. Dezember

Dienstag, 17. Dezember

Mittwoch, 18. Dezember

Donnerstag, 19. Dezember

Freitag, 20. Dezember

Samstag, 21. Dezember

Sonntag, 22. Dezember

Montag, 23. Dezember

Wort und Musik

Freitag, 20. Dezember, 20.00 Uhr, Pfarrkirche

Suzanne Z’Graggen (Bild) ist verantwortliche Kirchen-musikerin und Hauptorganistin der Jesuitenkirche Luzern, Studienkoordinatorin Kirchenmusik und Dozentin an der Hochschule Luzern – Musik. Sie entlockt der frisch revidierten Orgel adventliche Klänge.

 

Regina Osterwalder, Gemeindeleiterin der Pfarrei Ebikon, liest Texte aus dem adventlichen Fundus.

Die Orgelmaus

Sonntag, 22. Dezember, 15.00 Uhr, Pfarrkirche, Treffpunkt beim Haupteingang

Die Orgelmaus zu Besuch auf der Empore.

Eine Orgelgeschichte für Kinder ab ca. fünf Jahren.

 

Orgel: Beat Heimgartner

Orgelmaus: Agnes Ganter

Heilig-Nacht-Gottesdienst

Dienstag, 24. Dezember, 23.00 Uhr, Pfarrkirche

Der Chor Santa Maria (Leitung: Sigisbert Koller) mit dem Orchester «musica la roccia» (Leitung: Julian Fels), Vokalsolistinnen/-solisten, Bläsern, Pauken und Orgel: 

«Krönungsmesse KV 317» von Wolfang Amadeus Mozart für Soli, Chor, Orchester

«Laufet, ihr Hirten, allzugleich» von Michael Haydn

Sonntagsgottesdienste im Advent

jeweils 09.30 Uhr, Pfarrkirche

Sonntag, 01. Dezember, 1. Advent (siehe «Einweihungsgottesdienst»)

Sonntag, 08. Dezember, 2. Advent

Sonntag, 15. Dezember, 3. Advent

Sonntag, 22. Dezember, 4. Advent

Details siehe Gottesdienstseite im Pfarreiblatt

Rorategottesdienste

jeweils 06.30 Uhr, Pfarrkirche 

Feierliche Rorategottesdienste bei Kerzenlicht:

Mittwoch, 04. Dezember

Mittwoch, 11. Dezember

Mittwoch, 18. Dezember

Details siehe Gottesdienstseite im Pfarreiblatt