Weg der Versöhnung (4. Klasse)

Kinder aus unserer Pfarrei empfangen und feiern die Versöhnung in der 4. Klasse. Die Vorbereitung auf die Feier der Versöhnung gestaltet sich als «Weg der Versöhnung». Dieser beinhaltet Elemente wie:

  • Gewissensbildung im Religionsunterricht
  • Gewissenserforschung mit einer Begleitperson auf dem Versöhnungsweg
  • Versöhnungsfeier

Mit dem Versöhnungsweg lernt das Kind eine Form der Versöhnung kennen. Das Kind kann neben Versöhnungsritualen im Alltag seine Beziehung zu sich selbst, zu seinen Mitmenschen und zu Gott mit einer Begleitperson überdenken und sein Gewissen weiter schulen. Im Gespräch mit der Begleitperson und mit einem/r Seelsorger/in überlegen sich die Kinder, was sie vor Gott tragen möchten. 

Auf der Grundlage eines versöhnenden Gottesbildes werden sie zu einem guten Umgang mit der Schuld ermutigt und schrittweise auf den Weg der Versöhnung geführt. Es geht in der Versöhnung nicht darum, die Vergangenheit aufzuarbeiten, damit Gott uns wieder gern haben kann, sondern es ist genau das Umgekehrte: Wir können uns zu Gott, der «Ich-bin-da» zuwenden, auf seine Liebe vertrauen und Kraft tanken für den Entschluss zum Guten. 

Mit der Feier der Versöhnung dürfen die Kinder erfahren, dass Gott der erste ist, der ihnen die Hand ausstreckt wenn sie Fehler machen. 

Es ist ein Angebot, durch das die Kinder wachsen und reifen können. 

 

Die Eltern werden an einem speziellen Orientierungsabend über die Inhalte und das Anliegen des Versöhnungsweges informiert.

 

Die Auseinandersetzung rund um das Thema Schuld und Versöhnung ist nicht nur eine Kinderangelegenheit, sondern betrifft uns alle. Darum sehen wir die thematische Behandlung mit den Kindern der 4. Klasse als Einführung in einen lebenslangen Prozess der Umkehr und Versöhnung mit sich und der Mitwelt.

Versöhnung als lebenslanges Gut soll als tragende Versöhnungskultur innerhalb der Pfarrei in verschiedenen Altersstufen, in der Jugendarbeit und für Erwachsene angeboten und gefeiert werden.

Versöhnungsweg für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Im Kirchenjahr ist neben der AdventsZeit auch die FastenZeit eine willkommene Zeit, um über unser christliches Dasein nachzudenken. Der Versöhnungsweg für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, bestehend aus verschiedenen Stationen, kann in der Pfarrkirche in der Fastenzeit während ca. zwei Wochen «begangen» werden. Die unterschiedlich gestalteten Themen laden ein, über das Leben und den Alltag nachzudenken: den Glauben an Gott und die Beziehung zu ihm, unser soziales Leben in Familie, Umfeld und im Freundeskreis, Umgang mit uns selbst sowie das Miteinander im Sinne eines offenen Weltfriedens. 

 

Für Erwachsene bieten wir vor den grossen Festtagen Zeiten für ein persönliches Beichtgespräch an. Selbstverständlich können Sie sich aber jederzeit an unsere Seelsorgenden wenden. Zusätzlich finden vor Ostern und Weihnachten in der Kirche Versöhnungsfeiern für Erwachsene statt.

 

Flyer Versöhnungsweg